2t0p1m0

Notarzt-Refresherkurs 0719 Internal Affairs

"Internal Affairs"

DFP ID: ---


Termin:


23.11. - 24.11.2019


Leitthemen:

  • Schwerpunktthema 1: ACS, Rhythmologie, Pulmologie
  • Schwerpunktthema 2: EKG Workshops
  • Neuigkeiten und ergänzende Erkenntnisse bei der Reanimation 2015



Das Management und die Differentialdiagnostik von lebensbedrohlichen Atemwegserkrankungen, stellen einen weiteren Schwerpunkt dar.


Gibt es Neuigkeiten und ergänzende Erkenntnisse bei der Reanimation (Guidelines, EBM ?).


Übersichtsreferate über ACS, Rhythmologie, Pulmologie



Kursprogramm (PDF)



Kursbeitrag: 315.-€

Zur Sicherung des bereits gebuchten Kursplatzes ist der Kursbeitrag spätestens bis 4 Wochen vor Kurs (Überweisungsdatum) einzuzahlen, da ansonsten der Kursplatz der Restplatzbörse zufließt. Die Stornogebühren laut AGB sind davon unberührt. Es gilt das first come - first serve Prinzip.



Zeitrahmen:

Samstag, 08:30 Uhr Registratur, Ende ca. 17.30 Uhr

Sonntag, 09:00 Uhr bis ca. 17.30 Uhr



Leistungen:

  • Pausengetränke, Snacks von der Kostbar, Erfrischungen
  • USB Stick mit den Vorträgen
  • Zertifikat
  • Zur Verfügung stellen aller praktisch notwendiger Hilfsmittel und Trainingsgeräte
  • §40 Abs 3 ÄrzteG 1998 idgF zertifiziert, DFP zertifiziert


Ort:

Seminar- und Aus­bildungs­zentrum HBLA und Bundes­amt für Wein- und Obst­bau, Agnes­strasse 60, 3400 Kloster­neu­burg. (Anfahrt)



Ziele und Inhalte unserer Refresher und Spezialseminare:

  • Schwerpunktartige Crash-Kurse
  • Spezielle theoretische Themen
  • Neuerungen der Richtlinien zu Fragen der präklinischen Versorgung
  • Trainieren der Behandlungs- und Versorgungsalgorithmen in praktischen Übungseinheiten (Lehrsäle, im Gelände)
  • Adaptation und Vorstellen neuester medizinischer Geräte
  • Speziell präparierte Fahrzeuge und Geländesituationen
  • Speziell präparierte Unfall- und Handlungsszenarien


Unsere Vortragenden und Trainer

In der Notfallmedizin verankerte Entscheidungsträger, Experten und Referenten, langjährig erfahrene Notärzte, entsprechende Spezialisten im jeweiligen Fachgebiet (Interne Med., Chirurgie, Anästhesie, Unfallchirurgie etc.).



Praktische Übungen

In jahrelang erprobter Zusammenarbeit mit Bundesheer, Feuerwehr, Alpingendarmerie und Rettungsdienst.


Für die praktischen Übungen sind Freizeitkleidung und festes Schuhwerk, oder Einsatzbekleidung sinnvoll.